Meine 2 besten Spartipps, wie Sie bei (original) Druckerpatronen von Canon, Epson und HP Geld sparen können

Bei Druckern kann man oft eine große Enttäuschung erleben. Man kauft im Supermarkt oder im Internet einen günstigen Drucker. Die erste Druckerpatrone ist dann aber oft schon sehr schnell leer und die nächste Druckerpatrone ist sehr teuer.

Oft sind Drucker beim ersten Kauf relativ günstig und die Tintenpatronen im Anschluss sehr teuer. Es ist deshalb wichtig, dass man sich vor allem rund um die Druckerpatronen gut auskennt und Möglichkeiten kennt, rund um die Tinte und die Patronen Geld zu sparen.

Tipp 1: Darauf achten, dass die Druckerpatronen nicht kaputt gehen

Bei einigen Druckerpatronen wird am Drucker nicht immer angezeigt, ob diese leer sind.

Wenn sie aber zu leer werden und man keine Tinte aufgefüllt hat, dann geht die Druckerpatrone kaputt. Wenn dies geschieht, dann muss man eine neue kaufen. Und das wird meistens teuer.

Man kann deshalb abschätzen, wie lange eine Druckerpatrone braucht, um leer zu werden. Wenn man zum Beispiel 70 Blatt Papier in den Drucker legt und sich immer nach Verbrauch dieser 70 Blätter um das Auffüllen der Druckerpatronen kümmert, dann stehen die Chancen besser, dass die Tintenpatrone nicht mehr kaputt geht weil sie zu leer ist.

Drucker- und Tintenpatronen von HP

Einen Überblick über Orignial HP Druckerpatronen finden Sie auf Druckerpatronen-Beratung.de. Neben Infos zu Tinte und Toner finden Sie dort Tipps, wie Sie umweltfreundlich drucken können, welche Druckerpatronen und Tonerkartuschen es gibt sowie Infos zu Orignalpatronen von HP.

Um Sauerei beim Nachfüllen der Druckerpatronen zu vermeiden, gibt es spezielle Nachfüllsets.

Tipp 2: Druckerpatronen Nachfüllsets nutzen

Wenn man Druckerpatronen nachfüllt, dann arbeitet man meistens mit Material, was nicht original vom Hersteller des Druckers und der Patrone kommt. Der Vorteil am Nachfüllen ist dagegen, dass es in aller Regel deutlich günstiger ist.

Sehr gängige Nachfüllsets gibt es für Epson, HP und Canon.

  • Epson Nachfüllsets
    Nachfüllsets für Epson Drucker sind vor allem gefragt für den Tintenstrahldrucker XP 332 sowie den XP 235. Bei den Druckerpatronen von Epson gibt es verschiedene Nummern, mit denen die Bauarten gekennzeichnet sind. Vor allem die Druckerpatronen 16, 29 und 29XL sind gängig und können mit Nachfüllsets aufgefüllt werden.
  • Canon Nachfüllsets
    Nachfüllsets von Canon bestehen meistens aus der Nachfülltinte und einer Spritze. Gängige Druckerpatronen von Canon sind PG-540XL, PG-510 / CL-511 und sowie die Tintenpatronen CL-541, die es als Standard sowie in der Variante XL gibt.
  • HP Nachfüllsets
    Bei HP kann man sich die Tinte direkt original vom Hersteller nach Hause liefern lassen. Dieser Service heißt HP Instant Ink. HP Instant Ink gibt es als Tarif für Leute, die gelegentlich drucken, für mäßiges Drucken sowie für häufiges Drucken. Nachfüllsets und Nachfülltinte von anderen Herstellern gibt es aber auch für HP Tintenpatronen. Gefragt ist vor allem Nachfülltinte für HP 301, 302 und HP 364.
    Die HP 364 wird benötigt für HP Photosmart, HP Officejet und den Drucker HP Deskjet.

Beim Kauf von Nachfülltinte und Druckerpatronen muss man unterscheiden zwischen Peach Tinte und Tintenpatronen in den Farben Rot, Gelb und Blau. Neben den Farbpatronen benötigen Drucker ebenfalls eine Schwarz-Patrone.