eprimo als günstiger Ökostrom-Anbieter für Berliner Singlehaushalte mit jährlichem Stromverbrauch von 1.200 kWh

Wenn man bei Stromtarif-Vergleichen wie Verivox, TopTarif oder Check24 nach Ökostromanbietern für Berliner Singlehaushalte mit einem Stromverbrauch von 1.200 kWh / Jahr sucht, wird man derzeit schnell aufmerksam auf den Stormtarif PrimaKlima vom Anbieter eprimo. Ich habe mir deshalb den Anbieter eprimo mal näher angesehen.

Mit welchen Suchoptionen eprimo derzeit als günstigste Ökostrom-Anbieter erscheint

Bei der Stromtarif-Suche habe ich folgende Optionen gewählt.

  • keine Tarife mit Vorkasse
  • Berücksichtigung von Neukundenboni
  • nur Tarife mit Preisgarantie von min. 12 Monaten
  • Tarife mit festen kWh-Paketen berücksichtigen
  • nur Ökostrom-Tarife

Zu den ersten vier Optionen habe ich auf ‚4 Häkchen, die Singles bei Stromtarif-Vergleichen (nicht) anklicken sollten‚ beschrieben, warum ich sie für Singlehaushalte für sinnvoll halte.

Warum der Stormtarif PrimaKlima von eprimo so günstig ist

eprimo´s Tarif PrimaKlima ist ganz klar deshalb so günstig, weil er hohe Neukundenrabatte hat, die nach dem ersten Vertragsjahr ausgezahlt werden. Mit 80 € Neukundenbonus + 20 € Ökobonus könnten die jährlichen Stromkosten in einem Singlehaushalt so von 363,17 € um etwa 28 % auf 263,17 € gesenkt werden.

Ohne die Boni ist der Vertrag allerdings alles andere als günstig. Denn dann ist er sogar noch knapp teurer als der Tarif „Berlin Basis Privatstrom“ vom Grundversorger Vattenfall. Der Abschluss eines PrimaKlima-Vertrags mit eprimo lohnt sich also nur, wenn man ihn rechtzeitig zum Ablauf vom ersten Vertragsjahr wieder kündigt. So kann man dann von den Rabatten am Ende vom ersten Vertragsjahr profitieren und verhindert gleichzeitig, dass sich der Vertrag um ein kostspieliges, zweites Vertragsjahr verlängert.

Je früher man den Vertrag nach dessen Abschluss kündigt, um so kürzer muss man sich die Kündigung im Hinterkopf behalten.

Meinungen über eprimo

Bei den eprimo-Berichten auf dem Kaufberatungsportal doyoo.de findet man größtenteils negative Meinungen über eprimo – vereinzelt allerdings auch ein paar sehr gute. Die Vorwürfe der negativen Meinungen reichen dabei von unfreundlichem Service über fragwürdige Geschäftspraktiken bis zu Boni, die nicht ausgezahlt wurden.

Unter ‚erfahrungen mit eprimo? strom / gas‚ auf gutefrage.net sind die Meinungen über eprimo ähnlich schlecht. Die Antwort mit dem derzeit meisten Zuspruch lautet…

Ich empfinde das Geschäftsgebaren von eprimo als unseriös und kann Dir nur zu einem anderen Anbieter raten.

Auf der Meinungsseite über die eprimo GmbH beim Meinungsportal ciao.de sind die Meinungen auch größtenteils negativ. Hier gibt´s allerdings mehr positive Berichte, die von anderen Benutzern als hilfreich bewertet wurden.

Seltsamerweis sind die ‚Erfahrungen mit der eprimo GmbH‚ bei dem Anbieter-Vergleich-Portal Verivox größtenteils positiv. Von den dortigen 3743 eprimo-Kunden (Stand 15.3.12) würden 86% wieder zu eprimo wechseln. Eine Erklärung, warum hier so viele positive Bewertungen sind, könnte damit zusammenhängen, was Verivox schreibt…

…im Allgemeinen eher schlechte als gute Erfahrungen dokumentiert werden…

Mit 11719 Bewertungen über eprimo habe ich auf Check24 die meisten Meinungen von Kunden gefunden. Auch hier sind die Gesamtbewertungen eher positiv. Check24 schreibt allerdings über die Bewertungen…

Kunden, die über uns Ihren Energieversorger gewechselt haben, können drei Monate nach Vertragsabschluss Ihren neuen Energieversorger nach verschiedenen Kriterien bewerten.

Man sollte deshalb bedenken, dass die Abläufe von Dingen wie Kündigung, Beenden des Vertrags und insbesondere die Endabrechnung, zu der die Rabatte verrechnet werden, die Meinungen der meisten dieser Kunden noch nicht prägen konnten.

Fazit

Berliner Singles können mit eprimo Stormkosten sparen. Denn die hohen Rabatte machen sich besonders für Ein-Personen-Haushalte mit ihrem meist niedrigen Stromverbrauch bemerkbar. Weil der Strom nur durch einmalige Rabatte so günstig ist, sollte man den Vertrag möglichst früh zum Ende des ersten Vertragsjahres kündigen. Wegen der vielen negativen Kundenmeinungen über eprimo im Internet sollte man sich eigenständig gut über den Vertrag und die vertraglichen Abläufe informieren, um dadurch klar und bestimmt gegenüber dem Anbieter auftreten zu können.

eprimo Stromanbieter-Erfahrungsbericht

Ich selbst bin inzwischen zu eprimo gewechselt und nutze den Tarif PrimaKlima. Einen Erfahrungsbericht habe ich geschrieben auf ‚Meine Erfahrungen beim Wechsel zum Stromanbieter eprimo‚.