Bewertung von Optanus: Meine Erfahrung, wie die Schuldensanierung helfen kann, eine Privatinsolvenz zu verhindern

Viele Menschen, die Schulden haben, wollen eine Privatinsolvenz vermeiden. Beim Verhandeln mit Gläubigern haben aber oft professionelle Schuldensanierer mehr Erfolg und Erfahrung als wenn man sich selbst darum kümmert.

[Achtung: Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung. Die Infos sind nur meine persönliche Meinung als Laie.]

Auf der Suche nach einer seriösen Schuldensanierung werden viele Menschen auf Optanus aufmerksam.

In dieser Optanus Bewertung schreibe ich meine Erfahrung, wie seriös Optanus ist und wie gut sie Menschen mit Schulden unterstützen können. Vor allem dann, wenn man noch Vermögen hat, ist es oft sinnvoll, eine Privatinsolvenz zu verhindern.

Um diese Bewertung besser zu verstehen, liest man am besten die Philosophie von Optanuns in einfach verständlichen Worten.

Die Philosophie von Optanus

Die Basis für eine Sanierung ist einerseits die finanzielle Situation des Schuldners und andererseits die Verhandlung mit dem Gläubiger. Der Fokus von Optanus liegt immer auf einer bestmöglichen Sanierung inklusive dem Schutz von Eigentum und der Vermeidung einer Privatinsolvenz.

Während der Sanierungsphase orientiert sich die Ratenzahlung für den Schuldner an der Laufzeit einer Privatinsolvenz inklusive der Möglichkeit, vorhandenes Eigentum vor Verlust zu schützen. Außerdem entstehen keine weiteren Kosten. Die Verhandlungen erfolgen gebührenfrei.

Auch nach dem Kauf der Schulden werden keine Gebühren oder Zinsen erhoben. Voraussetzung: Der Schuldner kommt seinen mit uns vereinbarten Ratenzahlungen nach und nimmt keine Sonderleistungen in Anspruch.

Der Verdienst für Optanus beruht auf der Differenz der Zahlungen an Optanus und der Zahlungen an die Gläubiger.

Das Sanierungskonzept

Die Vermeidung einer Privatinsolvenz und der Schutz von privatem Eigentum hat oberste Priorität. Sollte mit den Gläubigern eine Sanierung nicht erfolgreich verhandelt werden können, ist beispielsweise die Einleitung eines außergerichtlichen Schuldenbereinigungsversuchs möglich.

Eine Sanierung kann zum Beispiel mit…

  • “Kauf mit Abschlag“ und nur nach Zustimmung
  • Teilverzicht inklusive Einmahlzahlung
  • Ratenzahlung

erfolgen.

Die Rückzahlungsmodalitäten

Es erfolgt eine zeitliche Gleichstellung mit der Laufzeit in einer Privatinsolvenz. Diese kann verlängert werden, um privates Eigentum wie beispielsweise eine Immobilie zu schützen.

Alles, was oberhalb der Pfändungsfreigrenze an Bargeld, Kontobestand und Verdienst vorhanden ist, fließt in die Rückzahlung.

Der gesamte Rückzahlungsbetrag setzt sich aus der monatlichen Rate für einen festgesetzten Zeitrahmen zuzüglich dem Verwertungsertrag von Eigentum zusammen. Soll dieses geschützt werden, verlängert sich die Laufzeit.

Wichtig ist zu wissen, dass in einer Privatinsolvenz immer vorhandenes Vermögen verwertet werden muss. Bei einer Sanierung ist dies eine “Kann-Lösung“.

Die Kosten

Die Optanus Kosten sind transparent dargestellt und umfassen folgende Positionen.

  • Vor Abschluss der zu führenden Verhandlungen:
    – die eigenen Kosten für z. B. die Zusendung von Unterlagen
    – die vereinbarte monatliche Rückzahlungsrate
  • Während der vereinbarten Laufzeit bei vereinbarter Rückzahlung sowie ohne Sonderleistungen:
    – die eigenen Kosten für z. b. die Zusendung von Unterlagen
    – die vereinbarte monatliche Rückzahlungsrate
  • Werden über die gesamte Laufzeit hinweg die vereinbarten Zahlungen nicht eingehalten oder Sonderleistungen in Anspruch genommen, entstehen folgende Kosten:
    – Gebühren gemäß der Preisliste
    – Verzugszinsen berechnet auf die nicht gezahlten Beträge
    – die eigenen Kosten
  • Folgende Kosten entstehen bei Beendigung vor Abschluss der Verhandlungen:
    – eine Schutzgebühr in Höhe von meistens drei Monatsraten
    (verlaufen die Verhandlungen von Optanus nicht erfolgreich, fällt diese Schutzgebühr nicht an)

Welche Voraussetzungen müssen seitens der Schuldner gegeben sein

  • nachhaltige Schuldenprobleme
  • es wurde noch kein außergerichtlicher Bereinigungsversuch eingeleitet
  • die Schulden betragen mind. 7.500 Euro (zusammen bei mehreren Personen)
  • es bestehen keine Auslandsschulden, Schuldanfechtungen oder rechtlichen Überprüfungen
  • es liegt keine hohe Komplexität vor
  • es können mind. 100,00 Euro pro Monat gezahlt werden
  • bei gemeinsamen Schulden müssen sich alle Schuldner an der Sanierung beteiligen wollen
  • kommt es zu einem Kauf der Schulden durch Otamus, sind beide Eheleute zur Teilnahme verpflichtet
  • der Schuldner hat eine private E-Mail Adresse
  • der Schuldner ist zur schnellen Einreichung von Unterlagen bereit
  • der Schuldner will eine Privatinsolvenz ernsthaft vermeiden
  • der Schuldner ist noch kein Sanierungskunde