Stromkosten-Beispiele: Berliner Singlehaushalt mit 1.300kWh/a = 164€ bis 385€ pro Jahr

Ein Berliner Singlehaushalt mit jährlichem Stromverbrauch von 1.300kWh ist eher sparsam – aber noch relativ repräsentativ für einen kleinen Ein-Personen-Haushalt in einer Stadt.

Der Berliner Strom-Grundversorger ist Vattenfall und ein typischer Tarif für Singlehaushalte ist “Berlin Basis Privatstrom“. Bei diesem Tarif würden dem Singlehaushalt jährliche Stromkosten in Höhe von 385,79€ entstehen.

Stromtarif-Vergleiche im Internet

Mit diversen Online-Vergleichen bin ich zu Angeboten zu folgenden Stromtarifen gekommen.

Mit dem Stromtarif-Vergleich der Vergleich-Seite check24 und auch bei TopTarif.de habe ich den Ökostromtarif “4 Jahreszeiten Tarif 2 Region 20” vom Stromanbieter Löwenzahn Energie gefunden. Bei dem Tarif können ab einem Verbrauch ab 1.200kWh pro Jahr 770kWh unentgeltlich verbraucht werden. Bezahlt wird jährlich im Voraus und der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn er nicht rechtzeitig gekündigt wird. Der gesamte Strompreis im ersten Vertragsjahr beträgt damit 164,41 €.

Für Vorauszahlungen gibt check24 allerdings auch den Hinweis, dass man sich über die Bonität des Anbieters schlau machen soll. Es ist also sehr günstig, aber durch die Vorauszahlung auch mit einem höheren Risiko verbunden.

// Update: Ich habe mich, wie auf check24 empfohlen, über die Bonität von Löwenzahn Energie schlau gemacht und musste dafür noch nicht mal lange im Internet recherchieren. Ich werde auf jeden Fall die Finger davon lassen. Genaueres über meine Recherchen, insbesondere über Flexstrom und Löwenzahn Energie, habe ich auf ‘Augen auf beim Wechsel des Stromanbieters‘ beschrieben.

Beim Strompreisvergleich von Verivox habe ich den “MeinGünstigTarif” vom Stromanbieter E wie einfach gefunden. Der Vertrag hat eine Laufzeit von einem Monat und es gibt einen Neukundenbonus von 90€. Insgesamt entstehen so im ersten Jahr Stormkosten von 278,71 €.

Der Anbieter eprimo bietet beim Abschluss des Vertrags eprimoBerlin einen einmaligen Bonus von 50 €. Die Stromverträge laufen dort scheinbar immer bis Jahresende und verlängern sich um ein Jahr, wenn man sie nicht kündigt. Die Kosten im ersten Jahr würden mit dem Bonus dann 331,51 € betragen.

Beim Anbieter lekker Energie gibt´s für Berliner Singlehaushalte einen lekker Strom Ökostromtarif für 384 € pro Jahr, der monatlich kündbar ist. Der Vertrag ist zwar nicht mehr viel günstiger als der Stromtarif vom Grundversorger – dafür aber zu 100% aus Ökostrom (der hier allerdings auch nicht besonders günstig ist).

Fazit: Viele Stromanbieter versuchen mit Boni, Stromkunden zum Anbieterwechsel zu bewegen. Die Stromkosten im ersten Jahr sind inklusive der Boni oft die günstigsten. Wenn man einen solchen Bonus in Anspruch nehmen will, sollte man allerdings bedenken, dass die Verträge im zweiten Vertragsjahr meistens nicht mehr die günstigsten sind.

  • Günstig und aufwändig: Man wechselt nach einem Jahr wieder den Stromanbieter – und kassiert ggf. dabei den nächsten Neukundenbonus. Dafür muss man sich allerdings immer wieder die Arbeit machen und auf die Kündigungsfristen achten.
  • Weniger aufwändig, immer noch günstig: Man lässt die Neukundenboni außer Acht und sucht sich einen Anbieter, der langfristig am günstigsten ist. Wenn die Anbieter allerdings ihre Preise ändern, kann es auch hier sein, dass man sich irgendwann wieder um den Stromtarif kümmern muss, wenn man nicht unnötig viel Geld bezahlen will.

Richtig günstig wird der Stromtarif also nur, wenn man bereit ist, sich immer wieder mal darum zu kümmern. Wer Verträge mit kurzen, zB monatlichen, Kündigungsfristen hat, ist nicht so sehr darauf angewiesen, bei Preiserhöhungen der Anbieter kurzfristig zu reagieren, weil er ggf. Fristen einhalten muss, in denen er auf die Preiserhöhung reagiert.

Ein Kommentar zu “Stromkosten-Beispiele: Berliner Singlehaushalt mit 1.300kWh/a = 164€ bis 385€ pro Jahr

  1. Auf Stromkosten im Singlehaushalt - vergleichen, berechnen, senken | SingleHaushaltsKosten.de steht folgendes über diesen Artikel.

    […] Stromtarif-Beispiele mit Verbrauch von 1.300kWh und Stormkosten von 164€ bis 385€ jährlich […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *