Kleine Räume mit Licht und Lampen größer wirken lassen

Wenn Sie in Ihrem Haushalt Strom sparen wollen, dann sollten Sie sich unbedingt Gedanken über Ihre Lampen und Leuchten machen. Denn rund 11 Prozent vom Stromverbrauch wird in deutschen Haushalten durch die Beleuchtung erzeugt.

Wenn Sie Stromkosten sparen und damit gleichzeitig die Umwelt entlasten wollen, dann haben Sie mit Ihren Leuchtmitteln einen starken Hebel zum Senken Ihrer Haushaltskosten.

In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, wieviel Geld ein Singlehaushalt pro Jahr an Stromkosten sparen kann. Dazu bekommen Sie wertvolle Tipps, wie Sie die Umstellung auf eine energiesparendere Beleuchtung clever für mehr Geld in Ihrer Haushaltskasse umsetzen können.

Die Basis zum Stromsparen legen wir, indem wir uns die Vorteile von LED Lampen ansehen.

Strom sparen mit LED Leuchtmitteln

Was genau ist eine LED Lampe?
Im Prinzip basiert ein LED Leuchtmittel auf der Halbleiter Technologie. Diese Technologie kann sehr effizient mit Strom Licht erzeugen. Sie bewirkt, dass ein Halbleiter zu leuchten beginnt, wenn er von Strom durchflossen wird.

Sehr hoher Wirkungsgrad bei LEDs
Aufgrund der hohen Effizienz von LED Lampen wird nur sehr wenig Wärme als Nebenprodukt erzeugt. Die elektrische Energie wird also größtenteils in Licht umgewandelt und geht nicht in Wärme verloren.

Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen erzeugen LEDs bei der gleichen Leuchtstärke nur etwa 20 Prozent Stromverbrauch. Auch Energiesparlampen sind weniger effizient als LEDs.

Kleine Räume mit Licht und Lampen größer wirken lassen

Singlewohnungen sind meisten kleiner und auch die Räume sind von den Flächen her kleiner. Teilweise werden Räume für verschiedene Lebensbereiche genutzt. Zum Beispiel ist oft das Flur gleichzeitig die Küche oder es gibt eine Wohn- und Schlafraum anstatt separater Zimmer.

Mit folgenden Tipps können Sie mit einer cleveren Beleuchtung kleine Zimmer größer wirken lassen. Denn mit den richtigen Farben und dem richtigen Licht können auch Räume in Singlewohnungen eine tolle Wirkung bekommen.

  • Wirkungsvolle Farben
    Die Farben in unserer Wohnung bestimmen, wie stark das Licht reflektiert oder absorbiert wird. Zusätzlich zu dieser Abschwächung des Lichts geben farbige Flächen dem reflektierten Licht eine Farbe.
    Je wirkungsvoller eine Farbe Licht reflektieren kann, um so größer kann die entsprechende Fläche den Raum wirken lassen. Die Farbe, die Licht am stärksten reflektiert, ist weiß. Um in Ihrer Singlewohnung die Räume möglichst groß wirken zu lassen, sollten Sie deshalb darauf achten, dass die Wände möglichst hell sind. Es muss nicht immer weiß sein. Aber eine helle Farbe wird ihre Zimmer wesentlich größer erscheinen lassen als dunkle Farben.
  • Mehrere Lichtquellen
    Auch die Beleuchtung macht bei der wahrgenommenen Raumgröße einen riesig großen Unterschied. Ein häufiger Fehler dabei ist, dass Leute zu wenige Lichtquellen verwenden. Mit mehreren trendigen Lampen und Leuchten können Sie nicht nur den Stil Ihrer Inneneinrichtung bestimmen, sondern auch ein Lichtkonzept schaffen, mit dem Sie die Raumwirkung um einiges vergrößern können.
  • Indirekte Beleuchtung
    Neben direkter Beleuchtung, kann auch indirekte Beleuchtung den Raum größer wirken lassen. Zur indirekten Beleuchtung zählt neben Lampen und Leuchten im Raum ebenfalls das Tageslicht, das von draußen in das Zimmer gelangt.
    Vor allem für kleine Räume bieten sich indirekte Beleuchtungen sehr gut an. Bei indirekter Beleuchtung strahlt die Lichtqelle nicht direkt in den Raum. Stattdessen strahlt die Lichtquelle eine helle Wand, die Decke oder einen anderen hellen Gegenstand an, der dann wiederum das Licht reflektiert. Mit indirektem Licht wird vermieden, dass die Lichtquelle unangenehm blendet und dass es starke Helligkeitskontraste im Raum gibt. Bei Indirekter Beleuchtung entstehen deutlich weniger Schatten bzw. die Schatten sind viel weniger klar abgegrenzt. Stattdessen hat man bei indirekter Beleuchtung das Gefühl, dass es „einfach nur hell“ ist ohne dabei eine Lichtquelle direkt zu bemerken.