Wie Sie das Leitungswasser in Ihrer neuen Wohnung auf Qualität testen

Leitungswasser zählt in Deutschland zu den am stärksten kontrollierten Lebensmitteln. Gleichzeitig hilft Trinkwasser aus der Leitung, die Kosten in seinem Haushalt im Griff zu halten. Denn es ist ein super günstiges Lebensmittel, das zudem kalorienfrei ist.

Trinkwasser benutzt man öfter, als es auf den  ersten Eindruck scheint.

Wo man überall Trinkwasser als Lebensmittel benutzt

Während in manchen Haushalten Leitungswasser nur beim Kochen als Lebensmittel genutzt wird, benutzen es die meisten auch zum Kochen von Kaffee oder Tee oder auch zum Zubereiten von Cola, Limonaden oder Sprudelwasser mit einem Wassersprudler, wie dem Sodastream Crystal.

Leckere Getränke und nie mehr Kisten schleppen dank Wassersprudler

Der Einsatz von einem Wassersprudler macht nicht schnell und einfach nur günstige Getränken, sondern bringt auch Bequemlichkeit. Vor allem dann, wenn man im dritten Stock oder höher wohnt, wird man es schätzen, keine Sprudel-Kisten mehr schleppen zu müssen, sondern sich seine Sprudel-Getränke in der Wohnung selbst herzustellen.

Aber wie gut ist eigentlich das Trinkwasser in Ihrer Wohnung?

Die Qualität Ihres Trinkwassers?

Leider hört man immer wieder mal, dass (hauptsächlich in Altbauten) das Wasser auf den letzten Metern vorm Wasserhahn durch Bleirohre läuft.
Die Berliner Wasserbetriebe schreiben dazu Folgendes.

Im Trinkwassernetz der Berliner Wasserbetriebe existieren keine Bleirohre mehr. Allerdings kann das Wasser auf den letzten Metern vor Ihrem Wasserhahn – zum Beispiel in un- oder teilsanierten Gebäuden – durch alte Bleirohre fließen.
Berliner Wasserbetriebe (http://www.bwb.de/content/language1/html/blei.php ; abgerufen am 22.7.2016)

Wenn Sie sich unsicher sind, wie gut die Qualität des Trinkwassers in Ihrer Wohnung ist, dann können Sie mit einem Leitungswasser Vergleich auf Nummer „sicher“ gehen.

Trinkwasseranalysen oder Vergleiche?

Zum Vergleichen Ihres Trinkwassers gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Trinkwasseranalyse
    Mit einer richtigen Trinkwasseranalyse bekommen Sie einen umfangreichen Vergleich von einem professionellen Labor. Sie können in aller Regel dabei vorher selbst entscheiden, welche Prüfwerte Ihre Trinkwasseranalyse enthalten und auf welche Schadstoffe Ihre Trinkwasserprobe untersucht werden soll.
  • Trinkwasser-Schnelltest
    Mit Schnelltests und Wassertest zum Bestellen für zu Hause bekommt man weniger genaue Analysen. Dafür sind die Vergleiche meistens etwas günstiger.

Neben dem Vergleichen von Trinkwasser gibt es dann noch Trinkwasserfilter.
Bei diesen bekommen Sie zwar keine Ergebnisse, dafür aber gefiltertes Wasser.