Mieten, Wohnung kaufen oder Haus bauen – was Singles dabei vorher beachten sollten

Wer alleine in einer Singlewohnung woht, steht oft vor der Frage „Mieten oder kaufen?“. Was ist günstiger, was ist besser und was ist vor allem für Leute mit einem Einpersonenhaushalt die optimale Lösung.

Ganz außer Acht gelassen wird dabei oft, dass man als zusätzliche Option auch ein eigenes Haus bauen kann.

Kaufen oder Bauen?

Ein eigenes Haus zu bauen hat den Vorteil, dass man die Immobilie nach den eigenen Vorstellungen gestalten kann. Man kann nicht nur die Lage (einigermaßen frei) wählen, sondern auch Dinge wie Raumaufteilung, Bauweise und Konstruktion von seinem Eigenheim frei wählen.

Bei der Vielzahl von Möglichkeiten der Hausgestaltung kann man sich leider leicht in den Details verzetteln. Dies birgt die Gefahr, dass man nie wirklich zu einer Entscheidung kommt, weil man immer weiter Möglichkeiten vergleicht und dabei immer wieder neue Möglichkeiten entdeckt.

Ein guter Anfang, um die Planung vom eigenen Haus voran zu bringen, ist dass man sich für einen bestimmten Haustyp und die Bauweise entscheidet.

Welcher Haustyp passt zu mir?

Für, Singles, die ein eher kleines Haus wollen, kann oft die Hälfte von einem Doppelhaus sinnvoll sein.

In einem Reihenhaus braucht man dagegen nicht viele Entscheidungen beim groben Aufbau und der Fassade zu treffen, sondern kann sich stattdessen mehr Gedanken um die Inneneinrichtung machen.

Am meisten Freiheiten hat man, wenn man ein freistehendes Haus baut. Hier kann man nicht nur das Haus selbst (außen und innen) gestalten, sondern das Grundstück drumherum direkt mit.

Wie flexibel will man bleiben?

Wer als Single bedenken will, dass vielleicht später noch ein Partner ins eigene Haus mit einzieht, der sollte entweder sofort mehr Platz einplanen oder sich die Option offen halten, das Haus mit einem Umbau zu erweitern.

Man kann bei der Hausplanung spätere Umbauten direkt vorsehen, sodass diese sich dann verhältnismäßig einfach realisieren lassen. Wer dagegen die Meinung hat „Man baut nur einmal im Leben.“, der sollte verstärkt darauf achten, von Anfang an alles so zu planen, wie es dann dauerhaft bleiben kann.

Dauerhaftes Renovierungs-Projekt oder schnell fertig werden?

Letztendlich ist es eine Frage der Mentalität, ob man Spaß am Bauen, Renovieren und Umbauen hat oder ob man einfach nur einmalig sein Haus bauen will und dann nach Möglichkeit nichts mehr von baulichen Maßnahmen wissen will.