Was Sie bei Ratenkrediten über Tilgungsraten und Zinsen wissen sollten (und worauf es bei günstigen Minikrediten ankommt)

Wer einen eigenen Haushalt gründet, muss sich oft Geld leihen, um die Kosten für die erste Einrichtung der Wohnung bezahlen zu können. Viele Menschen nehmen sich deshalb zu diesem Zeitpunkt einen Kredit auf. Um dabei die Kosten im Griff zu haben, sollte man sich ein bisschen mit dem Beantragen, Abzahlen und Tilgen von Krediten auskennen.

Was jeder, der einen Kredit beantragt, kennen sollte, ist der Unterschied zwischen einer Tilgung und Zinsen.
(Ratenkredit: Es geht in diesem Artikel insbesondere um Tilgungsdarlehen, also Kredite (Darlehen) mit fester Laufzeit, bei der per Ratenzahlung das Geld sowie die entstehenden Zinsen gezahlt werden.)

Bei einem solchen Tilgungsdarlehen setzten sich die (regelmäßig, meist monatlich) zu zahlenden Kredit-Raten zusammen aus…

  1. Tilgungsrate
  2. Zinsen

Unter „Tilgung“ versteht man grundsätzlich die Rückzahlung eines Kredits. Dieser Begriff sagt noch nichts darüber aus, ob man dabei nur Zinsen zurück bezahlt oder auch den Kreditbetrag abbezahlt, sodass dieser weniger wird.

Welcher Kredit ist der günstigste?

Am günstigsten ist ein Kredit, wenn die Rückzahlung schnell erfolgt. Je länger man einen Kredit hat, um so mehr Zinsen fallen an und um so teurer wird es. Gleichzeitig ist es wichtig, dass man niedrige Zinsen hat. Es ergeben sich für günstige Kredite deshalb zwei Punkte.

  • schnelle Rückzahlung
    Insbesondere eine frühzeitige Rückzahlung macht den Kredit günstig, denn die Berechnung der Zinsen hat als Basis immer die Kreditsumme. Die Kreditsumme ist quasi die Basis, aufgrund derer sich die Zinsen berechnen. Je mehr Geld man geliehen hat, für das man Zinsen bezahlen muss, um so höher fallen die Zahlungen aus.
  • niedrige Zinsen
    Die prozentuale Höhe der Zinsen spielt eine sehr große Rolle, ob ein Kredit günstig ist. Insbesondere bei Krediten, die lange Laufzeiten haben, sollte man unbedingt auf niedrige Zinsen achten. Wenn Kredite nur kurzfristig benötig werden, wie beispielsweise Minikredite bei Cashper, dann ist die Höhe der Zinsen nicht sooo entscheidend. Entsprechend hoch sind die Zinsen deshalb in der Regel aber auch bei solchen Minikredit-Anbietern. Deshalb sollte man auch dort die Augen offen halten und insbesondere bei hohen Zinsen auf eine schnelle Rückzahlung achten.

Das Schlimmste bzw. teuerste sind Kredite mit hohen Zinsen und langen Laufzeiten. Vermeiden Sie vor allem das, um Ihre Haushaltskosten im Griff zu behalten!