So spart man wirklich Strom- diese Tipps helfen

Als Single ist man darauf angewiesen so gut es geht zu sparen. Das ist jedoch manchmal gar nicht so einfach. Gerade Strom ist ein Faktor der immer wieder Nachzahlungen bedarf und den man auch als Single zum Leben einfach benötigt. Doch die hohen Nachzahlungen müssen nicht unbedingt sein, wenn man auch als Single weiß wie man Strom sparen kann.

Wo verbraucht man den meisten Strom

Der meiste Strom wird in den täglichen Anwendungen von Fernseher, Laptop und den Küchengeräten verbraucht. Gut, nun handelt es sich oftmals um Gerätschaften auf die man unmittelbar nicht verzichten kann. Ein Leben ohne TV-Gerät oder ohne Kühlschrank wäre doch sehr trostlos. Ganz abstellen kann man diese also nicht, aber man kann auch hier die entsprechende Menge an Strom sparen.

Wie? Das möchten wir gerne an dieser Stelle näher erklären.

Die einfachen Möglichkeiten generell als Single Strom zu sparen

Es gibt einfache Möglichkeiten, welche sich schnell in den Alltag einbinden lassen. So können Sie beispielsweise so lange wie möglich das Tageslicht als Energie- und Lichtquelle nutzen. Verwenden Sie den Lichtschalter erst wenn es nicht mehr anders möglich ist. Hier kommt dann schon die nächste Einsparungsquelle. Denn die Glühbirnen können in Energiesparende LED Lampen ausgetauscht werden.

Das ist anfänglich ein hoher Kostenfaktor, welcher sich aber schnell bezahlt machen wird. Abschaltautomatiken oder Bewegungsmelder gerne im Flur können ebenfalls ein Einsparungspotenzial bieten.

Der Standby Mythos- so spart man Strom

Es gibt immer wieder das Gerücht, dass Geräte im Standby – Modus nur geringe Mengen Strom verbrauchen. Das ist auch so, doch zahlreiche Geräte müssen nicht im Standby- Modus laufen und können einfach abgeschaltet werden. Beispielsweise der Fernseher. Dieser kann mit einem einfachen gerät vom Strom genommen werden. Dieses nennt sich Funksteckdose oder auch Schaltleiste.

Auch Ladegeräte wie beispielsweise vom Handy haben einen Standby- Modus. Deswegen sollte man diese immer aus der Steckdose ziehen.

Kochen und Backen- aber bitte mit Energiesparmodus

Auch in diesem Bereich kann man einige wertvolle Maßnahmen vornehmen, um Energie zu sparen. So sollte ein Topf immer auf eine passende Herdplatte gestellt werden, um die Energie voll auszunutzen. Nur mit Deckel kochen, damit die ganze Wärme genutzt werden kann.

Mikrowellen müssen nicht im Standby laufen. Nehmen Sie diese aus der Steckdose. Es gibt noch weitere Energiesparmöglichkeiten, welche sicherlich auch Ihnen gerade auffallen. Gehen Sie mit offenen Augen durch Ihre Wohnung und nutzen Sie die Möglichkeiten auch geringe Mengen an Energie zu sparen. Denn das wird bares Geld bringen.