Standby nehmen- Strom sparen

Stromkosten zu senken ist, wenn man sich die zahlreichen Ratgeber einmal genauer ansieht, ganz einfach. Zumindest sagen das viel. Doch ein Single fragt sind oftmals warum sparen wenn man eh alleine ist. Die Antwort ist eigentlich ganz einfach, damit man etwas für den eigenen Geldbeutel unternimmt und diesen mit einfachen Mitteln füllen kann. Um Strom aber überhaupt sparen zu können muss man das Sparpotenzial vieler Gerätschaften erst einmal erkennen. Wir wollen darüber nun aufklären und zeigen wie einfach das Stromsparen denn sein kann.

Stromsparmaßnahmen die in jedem Haushalt vorhanden sind

Damit man von den neuen Sparmaßnahmen auch profitieren kann reichen oftmals schon kleine Sparmaßnahmen, die eigentlich zum täglichen Verhalten gehören. Gerade die elektrischen Geräte die im Standby Modus laufen verbrauchen Strom, warum diese nicht vom Strom nehmen. So verbraucht beispielsweise ein TV-Gerät im Standby Modus je nach Modell nur einige Kilowattstunden in der Stunde. Doch warum nicht den Fernseher ganz auf „Null“ herunterfahren, ebenso wie Laptop oder Stereoanlage. Studien haben gezeigt, dass durch ein solches Verhalten bereits 50 % des eigentlichen Stromverbauchs eingeschränkt werden können.

Geld investieren um Geld zu bekommen

Man muss auch in einem Singlehaushalt erst einmal Geld investieren um am Ende Geld zu bekommen. Doch die Investitionen werden sich sicherlich bezahlt machen. Bereits beim Anblick der aktuellen Strompreise und der Entwicklung der letzten Jahre wird zum Sparen anregen.

Info: Im Jahr 1998 lag der Bruttopreis für Strom bei 17,22 Cent/kWh 2014 lag dieser Wert bei 29,05 Cent/kWh.

Es ist also ratsam sich auf einige Investitionen, dazu gehören auch Funksteckdosen oder Steckdosen mit Abschaltautomatik anzuschaffen.

Stromfresser in der Küche

Auch hier ist immer wieder ein großes Potenzial für viele Stromfresser. Es reicht bereits der Blick in die Küche und man erkennt, dass Kaffeemaschinen laufen und Mikrowellen einfach so vor sich hinstehen. Doch gerade hier kann man Strom effizient einsparen, in dem man diese Geräte aus dem Standby Modus nimmt.

Gerade die Mikrowelle hat wenig davon, wenn man sie den ganzen Tag am Strom lässt. Hier empfiehlt sich eine Steckdosenleiste mit Kippschalter. Diese ermöglicht die leichte Wegnahme der Stromzufuhr. Ähnlich sieht es bei den Kaffeemaschinen aus. Auch diese sollten, wenn es sich nicht gerade um einen Vollautomaten mit Einstellungen handelt nicht am Strom hängen.

Zum Schluss möchten wir noch einen Tipp da lassen. Ladegeräte beispielsweise von Laptops oder auch Smartphones ziehen Strom, obwohl kein Gerät am Stecker hängt. Also auch hier das Ladegerät einfach aus der Steckdose entfernen.