Welche Versicherungen spielen für Singlehaushalte eine Rolle?

Weil man als Single in einem Haushalt alleine natürlich ganz andere Versicherungen als beispielsweise ein Paar mit Kindern benötigt, ist es umso wichtiger, sich damit genauer auseinanderzusetzen.

Sicherlich lässt sich darüber streiten, ob man nun wirklich zehn oder zwanzig verschiedene Policen zu seinem Schutz benötigt, denn man hört immer wieder, dass einige davon gar nicht notwendig seien. Dennoch gibt es einige Versicherungen, die man keinesfalls auslassen sollte – sowohl im gesundheitlichen als auch im finanziellen Interesse.

Die wichtigsten Versicherungen für Singles

Krankenversicherung

Die wichtigste Versicherung für jeden Menschen ist die Krankenversicherung. Für Singles empfiehlt sich eine kostengünstige gesetzliche Versicherung, da die Kosten auch künftig, so Experten, weiter steigen werden. Wichtig ist auch, sich kontinuierlich zu versichern, denn je länger man nicht versicher ist, desto komplizierter wird es, wieder eine Versicherungsgesellschaft zu finden, die einen aufnimmt – und nicht zu teuer ist. Denn darüber hinaus müssen alle versäumten Beiträge aus der unversicherten Zeit nachbezahlt werden.
(Weitere Tipps und Infos über Nachzahlungen von unterlassenen Krankenversicherungsbeiträgen gibt es kostenlos bei www.versicherungstreff.com)

Privathaftpflicht

Wichtig ist für Singles zudem eine private Haftpflichtversicherung – auf diese Police sollte man keinesfalls verzichten, denn im schlimmsten Fall kann ein Schaden ohne eine abgeschlossene Haftpflichtversicherung so teuer werden, dass die eigene Existenz bedroht ist.
(Tipps für angemessene Selbstbeteiligungen, spezielle Tarife für Singles, ein Vergleich von Hausratversicherung und Haftpflichtversicherung sowie Tipps zum Abschließen einer Privathaftpflicht gibt es hier auf SingleHaushaltsKosten.de unter ‚Privathaftpflicht für Singles‚.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Rentabel ist als dritte notwendige Police zudem eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Ganz egal, ob man einen Bürojob hat oder auf der Baustelle arbeitet – Berufsunfähigkeit kann wirklich jeden treffen. Im schlimmsten Fall ist man dann von einer sehr geringen Erwerbsminderungsrente abhängig, welche die Fixkosten nicht einmal abdecken kann. Insbesondere junge Menschen, aber auch Selbstständige sollten nicht auf diese Versicherung verzichten. Meist ist der Eintritt in jungen Jahren deutlich preiswerter als mit fortgeschrittenem Alter – informieren Sie sich daher rechtzeitig nach einer geeigneten Police!

KFZ-Haftpflicht, Hundehaftpflicht und mehr – weitere wichtige Versicherungen für Singlehaushalte

Für Besitzer von Immobilien ist eine Wohngebäudeversicherung notwendig. Sie sichert den Inhaber vor Schäden ab, die durch äußere Einflüsse wie Sturm, Überschwemmung, Feuer oder auch Blitzschläge entstehen. Die einzelnen Konditionen bzw. Leistungen sind dabei je nach Versicherer verschieden.

Kfz-Haftpflicht

Wer ein Auto besitzt, kommt in Deutschland nicht um eine Kfz-Haftpflicht herum. Selbst gewählt werden kann jedoch, ob man sich zudem Teil- oder Vollkasko versichern möchte. Kauft man sich das erste Mal ein Auto, wie beispielsweise ein gebrauchtes Fahrzeug, muss man sich sofort um eine entsprechende Haftpflicht kümmern, ansonsten droht unter Umständen eine Buße!

Hundehaftpflichtversicherung

Für Hundebesitzer ist darüber hinaus die Hundehaftpflichtversicherung zu empfehlen. Sie sichert durch den Hund entstandene Schäden von Dritten ab und kann im Falle eines Falles eine Menge Geld sparen.