Wischsauger (Dampfbesen) als zeitsparende Alternative zu Staubsaugern und Putzeimern

Kleinere Wischstaubsauger bzw. Staubsauger mit Wischfunktion sind sehr praktisch in kleinen Wohungen, wie zum Beispiel in Singlewohnungen. Sie vereinen die Funktionen eines Staubsaugers mit der Möglichkeit, den Boden feucht zu wischen. Auf diese Weise können sie viel Zeit im Haushalt sparen.

Putzen mit einem Eimer Putzwasser lohnt sich in Singlewohnungen oft nicht richtig.

Meine persönlichen Erfahrungen:
Für den Boden in meiner Singlewohnung sauber zu halten, habe ich zwei Geräte.

  1. Zum Putzen eine Leifheit Wischtuchpresse mit Bodenwischer.
    Es handelt sich dabei um eine Art Putzeimer, bei der auf den Bodenwischer mit Putztuch so abestimmt ist, dass man das Wischtuch im Putzeimer nicht von Hand ausfringen mus. Stattdessen kann man einfach einen Hebel an dem Gerät mit dem Fuß betätigen und damit das Wischtuch ausfringen. Kein Bücken, kein Anfassen.
  2. Zum Saugen habe ich einen normalen Staubsauger mit Staubsaugerbeutel.
    Den Staubsauger hole ich dann immer mal zwischendurch raus, um grob und schnell für Sauberkeit zu sorgen.

Bei der hier vorgestellten Variante gibt es natürlich zwei Geräte, die beide Platz im Abstellraum verbrauchen. Genau das ist auch der erste Pluspunkt eines Wischsaugers – er vereint beides in einem und ist deshalb platzsparender.

Effizienteres Putzen mit Staubsaugern mit Wischfunktion

Was meine Wischtuchpresse mit Bodenwischer von Leifheit schon gegenüber eines normalen Putzeimers mit Wischmob effizienter macht, machen Wischsauger noch schneller und einfacher.

Glatte Flächen sowie Teppiche reinigen

Die besten Staubsauger mit Wischfunktion haben für frisches sowie für verschmutztes Wasser jeweils einen eigenen Wassertank. Sie sind ideal zum Reinigen von glatten Böden, eignen sich aber aufgrund ihrer Funktion als Staubsauger ebenfalls zum Saugen von Teppichen.

Unterschied zwischen Wischsaugern (Dampfbesen) und Waschsaugern

Die Idee von Wischsaugern ist nicht neu. Im gewerblichen Bereich gibt es schon länger Waschsauger, die sehr ähnliche Aufgaben im Großen erledigen.

Waschsauger haben ihren Ursprung eigentlich in der Industrie, wo sie auch heute kaum noch wegzudenken sind. Es handelt sich dabei um Reinigungsgeräte, die eine Alternative zum Staubsauger sind.

Was genau ist ein Waschsauger?

Sehen Sie dazu am besten eine aktuelle Vergleichstabelle der besten Waschsauger! Im Vergleich zu Waschsaugern, die eher für größere Flächen wie etwas Büros oder Verkaufsräume ausgelegt sind, gibt es für den Gebrauch in privaten Wohnungen jedenfalls inzwischen Wischsauger.

Nass- und Trockensauger als Alternative

Weitere änliche Haushaltsgeräte zum Reinigen von Böden sind Nass- und Trockensauger.

Flüssigkeiten aufsaugen

Bei Nass- und Trockensaugern handelt es sich um spezielle Staubsauger, die nicht nur Staub und Schmutz aufsaugen können, sonder eben auch Flüssigkeiten. Das geht mit einem herkömmlichen Staubsauger normalerweise nicht. Zumindest sind sie dafür im Normalfall nicht konstruiert.